Vitamin B5

Das Vitamin B5 ist auch als Pantothensäure bekannt. Das Vitamin B5 ist das produktivste aller Vitamine und kommt in jeder Art von Lebensmitteln vor. In der Tat ist es für eine Person unmöglich, weniger B5-Vitamine zu konsumieren, als sie braucht. Das bedeutet, dass es nicht wenig Möglichkeiten gibt, dass eine Person einen Vitaminmangel von B5 haben kann. Aus diesem Grund gibt es eigentlich keine empfohlene Tagesmenge, die die Angehörigen der Gesundheitsberufe angeben können, da jeder mehr als genug von seinem normalen Nahrungsbedarf erhält. Auch wenn es nicht notwendig ist, eine empfohlene Tagesdosis zu berechnen, bedeutet das nicht, dass das Vitamin B5 für einen gesunden Körper und Geist nicht lebenswichtig ist. Tatsächlich ist das Vitamin B5 unter anderem für die Umwandlung von Lebensmitteln in Energie unerlässlich. Das Vitamin B5 ist für die energetische Verwertung der Fette und Kohlenhydrate verantwortlich.

Etwas B5-Vitamin findet sich in fast jedem Lebensmittel, ob tierisch oder pflanzlich. Natürlich gibt es einige Quellen für das Vitamin B5, die besser sind als andere, aber eine ausgewogene Ernährung wird mehr als genug bieten. Die Lebensmittel mit dem höchsten B5-Vitamingehalt sind Organfleisch, Lachs, Eier, Bohnen, Milch und Vollkorn. Es ist erwähnenswert, dass das Vitamin B5 verloren geht, wenn Getreide zu Mehl gemahlen wird und dazu neigt, nicht wieder eingeperlt zu werden. Daher sind verarbeitete Getreideprodukte wie Brot, Pasta, Reis, Frühstücksflocken und Backwaren keine guten Quellen für das Vitamin B5.

Das Vitamin B5 ist das wirksamste, wenn es mit anderen B-Vitaminen kombiniert wird, insbesondere Thiamin oder B1, Riboflavin oder B2, Niacin oder B3, Pyridoxin oder B6 und Biotin. Zusammen mit diesen anderen B-Vitaminen ist das Vitamin B5 ein integraler Bestandteil einer Reihe von Prozessen. Der wichtigste davon ist die Gewinnung von Energie aus der verzehrten Nahrung, die als Krebkreislauf bezeichnet wird. Das Vitamin B5 wird auch benötigt, um Energie aus Fetten freizusetzen.

Interessanterweise gilt das Vitamin B5 auch als hilfreich beim Abbau von Stress. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass der Körper in Stresssituationen mehr von bestimmten Hormonen wie Adrenalin produziert und diese das Vitamin B5 benötigen. Es gibt viele Theorien über den Nutzen des Vitamins B5, aber es gibt keine Notwendigkeit für die Mehrheit der Menschen, aktiv nach Lebensmitteln zu suchen, die einen hohen Gehalt an B5 haben, da sie wahrscheinlich weitaus mehr konsumieren, als bereits benötigt wird. Es gibt keine negativen Auswirkungen auf den Konsum von zu viel B5-Vitamin.